Aktuelles aus der Kastanienhof-Grundschule

Wandertage der Kastanienhof-Grundschule

In diesem Schuljahr freuten sich alle Klassen ganz besonders auf ihren Wandertag. Gemeinsam mit der jeweiligen Parallelklasse machten sich die Jahrgänge auf den Weg.

 

Radfahrausbildung der 4. Klassen

Die Radfahrausbildung der 4. Klassen stellt eine zentrale Maßnahme der Verkehrserziehung dar, um Kinder auf die sichere Teilnahme am Straßenverkehr vorzubereiten.

Neben der theoretischen Vorbereitung im Sachunterricht wird dies vor allem durch die praktische Schulung seitens der Landes-Verkehrswacht gewährleistet. Die Kinder wurden unter anderem an Themen wie das Linksabbiegen herangeführt. Was zunächst spielerisch wirkte, wurde stetig ernster, denn im Straßenverkehr kann jede Unaufmerksamkeit schwerwiegende Folgen haben.

Endlich wieder zusammen musizieren: Die neue Bläserklasse kommt! -Anmeldung bis zum 12.07.

Die guten Inzidenzwerte machen es möglich: In den Schulen darf wieder zusammen musiziert werden, die Musik- und Kunstschule darf vor Ort unterrichten und die Vereine dürfen sich wieder zum Proben treffen! Anlass für uns, vorsichtig, aber optimistisch in die Zukunft zu schauen und wieder gemeinsam die Bläserklasse anzubieten.

Anmeldung der Schulanfänger

Liebe Eltern der Schulanfänger,

pandemiebedingt findet die Schulanmeldung dieses Jahr zu gesonderten Einzelterminen nach den Faschingsferien statt. Hierzu erhalten Sie in Kürze Post von uns.

Ihr Kind ist schulpflichtig, wenn es bis zum 31.07.2021 sechs Jahre alt geworden ist. Sie können Ihr Kind aber auch anmelden, wenn es bis zum 30.06.2022 sechs Jahre alt wird.

Zurückstellungen vom Schulbesuch werden beim Termin der Schulanmeldung beantragt und besprochen.

Bei Fragen steht Ihnen die Schulleitung telefonisch zur Verfügung. 

(Ein-)Blick in das neue Jahr, eine neue Konrektorin und "die Geschichte von den Glücksbohnen"

Zum Jahresbeginn wünschen wir „Alles Gute und viel Glück!“. In diesem Jahr ist dieser Wunsch ganz besonders stark. 2021 startete mit der Hoffnung, die schmerzlich vermisste Normalität in unserer Schulgemeinschaft zurückzugewinnen. Stattdessen erwischten uns neue Ungewissheit und fehlende Perspektiven bereits in den ersten Januarwochen kalt. Die Verlängerung der Schulschließung stellt uns alle vor große Herausforderungen und verlangt uns viel ab. Vor allem den Kindern! In diesen schwierigen Zeiten gehen Glücksmomente manchmal unter oder wir nehmen sie gar nicht erst wahr. Der Fokus liegt auf den schlechten Nachrichten, von denen es leider mehr als genug gibt.

Doch gerade dann ist es so wichtig, sich an kleinen Dingen zu freuen. Unsere Reli-Lehrerinnen gaben „die Geschichte von den Glücksbohnen“ in den Klassen aus. Diese soll dabei helfen, Glücksmomente bewusster zu erleben und motiviert zum Nachahmen: 

logo